Imagebild Ausbildung Metallbauer (m/w)

Was macht ein Metallbauer?

Metall soll es sein! Wenn dich diese Material fasziniert, schau dir den Beruf des Metallbauers mal genauer an. Du erlernst einen Beruf, der Köpfchen und Muskeln fordert sowie Abwechslung bietet. Und du kommst in eine Firma, die zu den größten Bauunternehmen in Deutschland gehört.

Moderne Architektur kommt ohne Metallkonstruktion nicht aus: ob Rahmen, Türen, Tore oder Schutzgitter aus Stahl und Aluminium, Schließ- und Sicherheitsanlagen, Sonnen- oder Blitzschutzanlagen, Metalltreppen oder größere Metallkonstruktionen wie Hallen. Oft sind die Erzeugnisse von Metallbauern (m/w) Einzelstücke, die speziell nach den Wünschen der Kunden gefertigt werden

Als Metallbauer (m/w) der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellst du Stahl- und Metallbaukonstruktionen her, montierst sie und hälst sie instand. Wir bilden dich in der Spezialisierung Konstruktionstechnik aus. Denn bei Kramer sind Metallkonstruktionen aller Art und Größe gefragt.

Bewirb dich jetzt für eine Ausbildung

Ausbildungsvergütung

Je nach Bundesland, in dem du deine Ausbildung machst, verdienst du monatlich:

1. Lehrjahr: 675 – 755  Euro
2. Lehrjahr: 895 – 1.115 Euro
3. Lehrjahr: 1.120 – 1.400 Euro

Das setzen wir voraus:

  • guter Real- oder Hauptschulabschluss
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • handwerkliches Interesse
  • Einsatzbereitschaft und selbstständige Arbeitsweise
  • körperliche Belastbarkeit, Körperkraft und Ausdauer
  • Schwindelfreiheit und eine gute Bewegungskoordination 
  • räumliches Sehvermögen
  • Führerschein wünschenswert

Ablauf der Ausbildung

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

1. Ausbildungsjahr:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement, Prüfen und Messen
  • Fügen, manuelles Spanen und Umformen
  • maschinelles Bearbeiten
  • Warten technischer Systeme

2. Ausbildungsjahr:

  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. Ausbildungsjahr
  • Schweißen, thermisches Trennen
  • manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen
  • Elektrotechnik
  • Behandeln und Schützen von Oberflächen
  • Transportieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Demontieren und Montieren von Bauteilen und Baugruppen
    Teil 1 der Gesellenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres

3. und 4. Ausbildungsjahr:

  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr
  • Montieren und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektrotechnischen Bauteilen
  • Einrichten von Arbeitsplätzen an Baustellen
  • Herstellen von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  • Herstellen und Befestigen von Bauteilen und Bauelementen an Bauwerken
  • Montieren und Demontieren von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  • Instandhalten von Konstruktionen des Metall- oder Stahlbaus
    Teil 2 der Gesellenprüfung nach 3,5 Ausbildungsjahren

Bild Metallbauer (m/w) – Auch ein Frauenberuf

Metallbauer (m/w) – Auch ein Frauenberuf

Nach der Ausbildung

Engagierte und fähige Leute bekommen in der Kramergruppe immer eine feste Stelle. Nach deiner erfolgreichen Lehre ist eine unbefristete Übernahme fest eingeplant. Doch gelernt ist nicht ausgelernt. Wenn du kannst und magst, kannst du dich weiter qualifizieren und deine Fachkenntnisse aktuell halten, mit  Zusatzqualifikationen, z.B. als "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten", als CNC -Fachkraft oder im Bereich Europäisches Waren- und Wirtschaftsrecht durch die Zusatzqualifikation "Europaassistent/in im Handwerk".

Eine Aufstiegsweiterbildung hilft dir Führungspositionen in der Kramergruppe zu erreichen. Du kannst die Prüfung als Metallbaumeister/in  ablegen, aber auch studieren und einen Bachelorabschluss im Studienfach Konstruktionstechnik  erwerben.

Erst mal reinschnuppern? Praktikum!

Mach doch zunächst ein Praktikum bei uns. Wir bieten dir das klassische Schülerpraktikum im Rahmen des Lehrplans oder während der Ferienzeiten ein. Dieses orientiert sich konkret an den Berufen, in denen die Kramergruppe ausbildet. So lernen wir uns näher kennen. Und du bekommst einen intensiven Einblick in das Berufsbild des Metallbauers (m/w). Melde dich bei Interesse bei uns für weitere Informationen.